Select Page

Eine Zeit der nötigen Entspannung und mehr Zeit mit den Menschen, die uns am nächsten stehen .

Eine Zeit von Stress und Sorgen. Eine Zeit, in der Sie nicht all die Freude haben, auf die Sie vielleicht gehofft haben oder die Ihnen optimistische Werbung und Filme versprochen haben.

Es kann eine Zeit gemischter Gefühle sein.

Deshalb möchte ich Ihnen heute fünf leistungsstarke und zeitlose Tipps geben, die Ihnen dabei helfen können, die Feiertage – und auch 2020 – zu einer freudigen und friedlichen Zeit zu machen.

1. Verlangsamen. Trending Video: 3 einfache Schritte, um das heutige Überdenken zu beenden

“Für eine schnelle Linderung versuchen Sie, langsamer zu werden.”
Lily Tomlin

Erstens, verlangsamen. Auch wenn es sich albern anfühlt und Sie es ein bisschen erzwingen müssen. Verlangsamen Sie Ihren Körper, bewegen Sie sich und gehen Sie langsam.

Atme langsamer und tiefer mit deinem Bauch (und konzentriere dich darauf, genau das für zwei Minuten zu tun und zu sehen, was passiert).

Verlangsamen Sie Ihr Essen (dies hilft Ihnen nicht nur, sich zu entspannen, es hilft Ihnen auch, in den Ferien nicht zu viel zu essen, da es ungefähr 20 Minuten dauert, bis Ihr Gehirn feststellt, dass Sie voll sind).

Verlangsamen Sie alles und achten Sie darauf, was Sie tun.

Sei jetzt hier und konzentriere dich darauf, immer nur eine Sache zu tun.

Wenn Sie langsamer werden, wenn Sie jetzt hier sind und sich nicht auf viele Dinge konzentrieren, beginnen Sie sich zu entspannen – auf Ihren Körper und Ihren Geist.

2. Schätzen Sie die kleinen Dinge, anstatt sich auf Perfektion zu konzentrieren.

“Niemand kann mit einem Ballon ungehindert bleiben.”
Winnie the Pooh

Tägliches Glück besteht zu einem großen Teil darin, die kleinen Dinge zu schätzen.

Wenn Sie sich nur erlauben, glücklich zu sein, wenn Sie ein großes Ziel erreichen, oder wenn alles perfekt aufeinander abgestimmt ist, dann machen Sie das Leben schwerer, als es sein muss.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Dinge zu schätzen, die für Sie selbstverständlich sind.

Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit und finden Sie Dinge in Ihrem Leben, die Sie jetzt schätzen können.

Wenn Sie ein paar Vorschläge haben möchten, sind hier einige der Dinge, die ich rund um die Feiertage sehr schätze:

  • All das leckere Essen.
  • Meine Gesundheit.
  • Meine Familie und Freunde.
  • Dass ich ein Dach und ein warmes Zuhause habe, während der Schnee fällt und der kalte Wind weht.
  • Die schönen Winterlandschaften.

3. Schenke jemand anderem ein bisschen Freude.

„Da Sie mehr Freude daran haben, anderen Freude zu bereiten, sollten Sie über das Glück nachdenken, das Sie geben können.“
Eleanor Roosevelt

Das mag nach einem leeren Klischee klingen, aber es funktioniert mit Sicherheit. Eine der besten Möglichkeiten, glücklicher zu werden, besteht darin, andere glücklicher zu machen.

Wenn Sie jemand anderen glücklich machen, können Sie es spüren, sehen, fühlen und hören. Und dieses glückliche Gefühl fließt zu dir zurück.

Und da das Gesetz der Gegenseitigkeit stark ist, gibt es noch einen weiteren Vorteil. Die Leute werden Lust haben, dir etwas zurückzugeben.

Oder wie es an jemand anderen weiterzugeben.

Und so bauen die zwei (oder mehr) von Ihnen eine Aufwärtsspirale von zum Beispiel Positivität, Hilfe, Aufmunterung und dem Zuhören und Stützen auf.

4. Konzentrieren Sie sich auf das, was am wertvollsten ist.

„Man kann nie genug von dem bekommen, was man nicht braucht, um glücklich zu werden.“
Eric Hoffer

„Freude ist nicht in Dingen; es liegt in uns. “
Benjamin Franklin

Statt sich auf viele Dinge zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich auf das, was für Sie am wichtigsten und wertvollsten ist.

Wenn Sie noch Weihnachtsgeschenke kaufen müssen, ist es möglicherweise besser, eine Sache zu verschenken, die die Person, der Sie sie schenken, wirklich zu schätzen weiß, anstatt viele teure Sachen zu verschenken.

Oder vielleicht könnten Sie es überspringen, eine physische Sache zu geben. Und verschenken Sie stattdessen eine Erfahrung, die zu einem besonderen Tag und einer wertvollen Erinnerung für Sie oder Ihn wird.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, über die Feiertage hinweg Dinge zu erledigen, entscheiden Sie nach Ihren besten Möglichkeiten und nicht über ein paar Dinge, bei denen Sie sich meistens enttäuscht fühlen .

5. Akzeptiere einfach, wie du dich gerade fühlst.

„Wir können nichts ändern, bis wir es akzeptieren. Verurteilung befreit nicht, sie unterdrückt. “
Carl Jung

Vielleicht probierst du einige der oben genannten Tipps aus.

Und sie können dir immer noch nicht helfen, diese Negativität, Sorgen oder den Stress, den du herumträgst, abzuschütteln. Ich würde dann vorschlagen, dass Sie einfach akzeptieren, dass das Gefühl da ist.

Sagen Sie sich: So fühle ich mich gerade und akzeptiere es.

Dies klingt möglicherweise nicht intuitiv und scheint, als würden Sie aufgeben.

Indem Sie jedoch akzeptieren, wie Sie sich fühlen, anstatt sich dagegen zu wehren, reduzieren Sie die emotionale Energie, die Sie in diesen Konflikt oder dieses Problem einbringen.

Und es neigt dann dazu, an Geschwindigkeit zu verlieren wie ein Auto, dem der Kraftstoff ausgeht.

Manchmal wird das Problem oder der Konflikt dann so schwach, dass Sie es einfach vergessen.

Indem Sie akzeptieren, was Sie jetzt sind, haben Sie Energie und Aufmerksamkeit freigesetzt, damit Ihr Geist wieder besonnener, offener und konstruktiver wird.

Und Sie können klarer sehen und gezielt auf eine Lösung hinarbeiten.