Select Page

Börsengehandelte Fonds (ETFs) sind eine sehr beliebte Anlagemöglichkeit. Zum 31. Dezember 2020 waren 2.391 von ihnen auf dem Markt mit einem verwalteten Vermögen von fast 5,49 Billionen US-Dollar. Doch was ist ein ETF überhaupt? ETFs können als Bausteine für praktisch jede Art von Anlagestrategie verwendet werden, von der einfachsten bis hin zur hochentwickelten Absicherung.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen ETF-Strategien und wie Sie sie in Ihrem Portfolio einsetzen können.

Warum ETFs gut für Ihr Portfolio sind

ETFs sind eine kostengünstige Möglichkeit für jedermann, zu investieren und die Vorteile der Diversifizierung und des professionellen Geldmanagements zu nutzen.

ETFs sind ein kostengünstiger Weg, um in viele verschiedene Aktien, Anleihen oder andere Vermögenswerte zu investieren. Sie sind ein Korb von Wertpapieren, die an Börsen wie der Nasdaq und der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt werden. ETFs sind liquide, genau wie einzelne Aktien. Sie haben in der Regel sehr niedrige Kosten und einen Mindestkaufbetrag. ETFs sind außerdem transparent, da sie ihre Bestände täglich veröffentlichen.

Anleger, die gerade erst anfangen, können ETFs nutzen, um eine grundlegende Anlagestrategie mit sehr wenig Geld zu verfolgen. Auf diese Weise kann langfristig ein Vermögen im Depot entstehen.

Diversifizierung Ihres Portfolios

Anleger diversifizieren ihre Portfolios in verschiedene Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Immobilien usw.), um für das Risiko, das sie bereit sind einzugehen, die höchste Rendite zu erzielen. Eine grundlegende Diversifizierungsstrategie beinhaltet das Halten von inländischen Aktien, internationalen Aktien und Anleihen. Konservative Anleger werden mehr Anleihen in ihrem Portfolio haben, und aggressive Anleger werden mehr Aktien halten, mit einem höheren Anteil an internationalen Aktien. Wenn Sie gerade erst mit dem Investieren beginnen, ist ein Multi-Asset-ETF ein guter Anfang.

Multi-Asset-ETFs

Ein Multi-Asset-ETF umfasst verschiedene Arten von Vermögenswerten wie Aktien, Anleihen, Immobilien oder Bargeld innerhalb eines einzigen Fonds. Die Fondsmanager entscheiden, in was und wie viel sie investieren, um das Anlageziel zu erreichen. Ein aggressiver Multi-Asset-ETF mit dem Ziel des Kapitalzuwachses könnte zum Beispiel Schwellenländer und Aktien kleinerer Unternehmen enthalten. Ein konservativer Multi-Asset-ETF mit dem Ziel, Erträge zu erwirtschaften, könnte dagegen Investment-Grade-Anleihen und Blue-Chip-Aktien enthalten.

Grundlegende Index-ETFs

Erfahrenere Anleger können ihre eigenen diversifizierten Portfolios mit indexierten ETFs aufbauen. Diese ETFs halten Anlagen, die die Renditen eines Finanzindexes abbilden, wie den S&P 500 oder den Bloomberg Barclays U.S. Bond Index.

Index-ETFs sind ein einfacher Weg, um in breite Segmente der Aktien-, Anleihen-, Immobilien- und Rohstoffmärkte zu investieren.

Faktor-ETFs

Innerhalb der Anlageklassen gibt es Anlagestile, die sich je nach den wirtschaftlichen Bedingungen oft unterschiedlich entwickeln werden. Aktien werden typischerweise nach der Kapitalisierung eingeteilt: klein, mittel oder groß und als Value- oder Growth-Anlagen. Festverzinsliche Stile werden nach Zinssensitivität und Kreditwürdigkeit klassifiziert. ETFs sind für jeden Anlagestil erhältlich.

Sektor-ETFs

Anleger nutzen Sektor- und Branchen-ETFs, um ihre Bestände an den Phasen des Konjunkturzyklus auszurichten. Versorger und Basiskonsumgüter entwickeln sich beispielsweise gut in Rezessionen, während der Sektor der zyklischen Konsumgüter in Expansionsphasen gut abschneidet.2 Jeder Wirtschaftssektor und einige Branchen innerhalb dieser Sektoren werden durch einen Index abgebildet, und für jeden Sektor gibt es ETFs.

Internationale ETFs

Wirtschaftliche und politische Bedingungen können einige Regionen der Welt mehr begünstigen als andere. Anleger können internationale ETFs nutzen, um von den Wachstumschancen in verschiedenen Ländern und Regionen zu profitieren. Der größte internationale ETF bildet den FTSE-Index der entwickelten Länder ohne die USA ab. In Deutschland sind vor allem Fonds auf den MSCI World Index (der “Weltindex”) bekannt. Dieser bildet mehr als 1600 Aktien ab und weist somit eine sehr hohe Risikostreuung auf. Anleger profitieren langfristig von der wachsenden Weltwirtschaft.

Sozial verantwortliche ETFs

Sozial verantwortliches Investieren bewertet Unternehmen danach, wie gut sie Umwelt-, Sozial- und Governance-Themen (ESG) unterstützen. Die Firma MSCI bewertet 14.000 Unternehmen hinsichtlich ihrer sozialen Verantwortung und veröffentlicht Indizes, die verschiedene Merkmale abbilden. Auf den US-Märkten sind etwa 134 sozial verantwortliche ETFs erhältlich.

Risikomanagement-ETFs

Anleger können ETFs nutzen, um ihr Portfolio gegen Märkte abzusichern, die sich nach unten bewegen. Inverse ETFs weisen Gewinne aus, wenn ein Index fällt, und Verluste, wenn der Index steigt. Übliche inverse ETFs bilden den S&P 500 ab. Long/Short-ETFs in dieser Kategorie kaufen und verkaufen zugrundeliegende Anlagen auf der Basis von Aktienkurscharakteristika.

Long/Short-Fonds versuchen, das Aufwärtspotenzial eines Marktes zu maximieren, indem sie Aktien kaufen, die unterbewertet sind, und versuchen, das Risiko durch Leerverkäufe von Aktien zu begrenzen, die überbewertet sind.

Gehebelte ETFs

Leveraged ETFs sind nur für erfahrene, versierte Anleger geeignet, die die Risiken verstehen. Leveraged ETFs sind so konzipiert, dass sie täglich ein Vielfaches einer Indexrendite liefern. Zum Beispiel ist ein 2x DAX ETF so konzipiert, dass er täglich die doppelte Rendite des DAX liefert. Leveraged ETFs nutzen Schulden, Optionen, Leerverkäufe und andere Methoden, um ihre Ziele zu erreichen. Leveraged ETFs vervielfachen sowohl Gewinne als auch Verluste.

Mit ETFs können neue Investoren die Vorteile eines professionellen Geldmanagements nutzen. Erfahrene Anleger können sie nutzen, um je nach den Bedingungen bestimmte Chancen zu nutzen. ETFs können auch für hochentwickelte gehebelte und Leerverkaufsstrategien eingesetzt werden.

Denken Sie daran, dass ETFs:

liquide, kostengünstig und transparent sind

als Bausteine für jede Anlagestrategie verwendet werden können

Sie können zur Diversifizierung und zur Nutzung von Anlagechancen in praktisch jedem Markt, jeder Region oder jedem Sektor eingesetzt werden.

Recherchieren Sie, bevor Sie investieren, und überlegen Sie, wie viel Risiko Sie tragen möchten. Wenn Sie zum ersten Mal investieren, sollten Sie die Unterstützung eines professionellen Finanzberaters in Betracht ziehen.